CEKD Leitbild

Ich freue mich sehr, dass die ausserordentliche Generalversammlung mich zur neue Vereinspräsidentin gewählt hat.
Mit meinen Vorstandskolleginnen und –kollegen werde ich in den nächsten zwei Jahren an folgenden “Baustellen” und Projekten arbeiten:

      - Festigung des Vereins als Kontaktstelle für Ehemalige, ehemalige MitarbeiterInnen und deren Kinder und Freunde des Kinderdorfes Pestalozzi
         Aus den über 1500 ehemaligen Kindern sind lediglich ca. 60 zahlende Mitglieder; wir wollen uns vornehmen, diese Mitgliederzahl wesentlich zu erhöhen,
        durch persönliche Überzeugung vom Sinn eines solchen Vereins und durch Angebote verschiedener Veranstaltungen für Mitglieder

      - Sicherstellung einer jährlichen Ausgabe unserer Zeitschrift “Kontakt”
        Die “Kontakt” wird dank finanzieller Unterstützung des Kinderdorfes mindestens jährlich ein Mal an ca. 600 EmpfängerInnen,
        teilweise im Ausland, verschickt. Damit wir dieses Medium der Information untereinander weiterhin herausgeben können,
        sind wir auf eure Unterstützung mit redaktionellen Beiträgen und finanzielle Hilfe in Form von Jahresbeiträgen angewiesen

      - Vorbereitung und Durchführung des nächsten Ehemaligentreffens
        Auch wenn es etwas früh ist: viele Stimmen haben am letzten, super organisierten Treffen, ihren Wunsch auf Weiterführung dieses traditionellen Treffens geäussert.
        Wir werden so rasch wie möglich Gespräch mit dem Kinderdorf führen

      - Gewinnung neuer Mitglieder
        Es liegt an jeder und jedem von uns, Freunde und Kameraden für den Verein zu gewinnen. Die Statuten können jederzeit angefordert werden.
        Der gesamte Vorstand steht für Fragen zur Verfügung. Denkt an die Macht der Duplikation: wenn jedes heutige Mitglied nur ein neues Mitglied gewinnt…

      - Veranstaltung diverser regionaler Aktivitäten, um den Kontakt zwischen Ehemaligen auch ausserhalb des grossen Treffens zu fördern
        Um den Kontakt untereinander nicht auf das zwei- bis dreijährliche Treffen in Trogen zu reduzieren, werden wir Vorschläge

      - Pflege der Adress- und Kontaktdaten
        Das A und O eines Vereins sind die Adressen seiner Mitglieder und Freunde. Hier werden wir mit einer verbesserten Datenbank Adressen und Kontaktdaten pflegen
        auch hier sind wir darauf angewiesen, dass ihr uns Adressänderungen, neue Kontaktdaten und “verloren gegangene Kameradinnen” meldet

      - Unsere Homepage als Plattform für Kontakt und Austausch verbessern
        Ohne Homepage überlebt heute kaum eine Institution, so klein sie auch ist. Daher wollen wir unsere Homepage verbessern
        Wir ermutigen alle,die ein eigene Gewerbe betreiben,auf unserer Homepage eine kleine Werbeseite mit Link zur eigenen Homepage zu schalten
        (Kosten ca. 1 Jahresbeitrag, also zur Zeit Fr. 50.—im Jahr)

      - Kontakte zur Stiftung Kinderdorf Pestalozzi und anderen Institutionen aufrechterhalten
        Der Vorstand freut sich auf zwei anspruchsvolle, interessante, herausfordernde Jahre. Aber der Vorstand allein kann die Arbeit nicht tun.
        Wir sind daher sehr dankbar, wenn ihr euch auf Eigeninitiative oder auf Anfrage für die Hilfe bei der Verwirklichung unserer Ziele “Ja” sagt.
        Bei der nächsten ordentlichen Generalversammlung im März 2010 in Trogen werden wir eine Zwischenbilanz ziehen und euch hoffentlich gute Resultate präsentieren.
        Eure Ideen und Anforderungen an den Verein könnt ihr jederzeit an uns richten, spätestens an der nächsten GV.

        Schliesslich danke ich im Namen aller Mitglieder und des neuen Vorstands dem abgetreten Vorstand und dessen Präsidenten Amor Ben Hamida
        für ihre konstante gute Arbeit, die sie geleistet haben.

        Auf eine schöne Zukunft unseres Vereins, mit vielen individuellen Kontakten und schönen Treffen!

Elena Asklipiadis-Midali
Neftenbach ZH, 04. Oktober 2012